Franz Beckenbauer(Sky)

Ich habe nicht einen einzigen Sklaven in Katar gesehen.

Der Kaiser wischt die Kritik an den Arbeitsbedingungen in Katar auf seine ganz eigene Art und Weise vom Tisch.

Kategorien: Allgemein, Internationale Sprüche, Nationalmannschaft, Promis & Presse

Stefan Effenberg(ARD)

Katar hat sich entwickelt. Sie veranstalten viele Sportevents. Sie haben diese Chance verdient, genauso wie Südafrika 2010 diese Chance verdient hat.

Der Ex-Profi steht in der Sendung “Hart aber fair” mit seiner Meinung ziemlich alleine da.

Kategorien: Allgemein

Christian Streich(SC Freiburg)

Wenn ich im neuen Bericht von Amnesty lese, dass in 131 Ländern der Welt gefoltert wird – wie kann man da an solch einem Ort ein sportliches Großereignis durchführen?

Der Freiburger Coach übt harsche Kritik an der WM-Vergabe nach Katar.

Kategorien: Allgemein, Bundesliga, Nationalmannschaft, Trainersprüche

Christian Heidel(FSV Mainz 05)

Ich habe langsam den Eindruck, die Fifa kann machen, was sie will.

Der Mainz-Manager zu den Plänen, die WM 2022 in Katar im Winter stattfinden zu lassen.

Kategorien: Allgemein, Bundesliga, Nationalmannschaft, Vereinsfunktionäre

Christoph Kramer(Borussia Mönchengladbach)

Okay, hier und da hast du einfach ein bisschen viel gemacht, viel gesprochen, naiv drauflos geplaudert. Aber ich bin jung, das gehört dazu. Ich mache auch meine Fehler. Ist eben so.

Kramer wurde zu viel Redseligkeit vorgeworfen nach dem WM-Titelgewinn.

Kategorien: Bundesliga, Spielersprüche

Ronny Marcos(Hamburger SV)

Das war ein Power-Blackout. Das war wie das Ding mit Kramer bei der WM.

Der Linksverteidiger zog sich beim 2:1-Sieg gegen Hannover 96 eine Gehirnerschütterung zu.

Kategorien: Bundesliga, Spielersprüche

Lothar Matthäus(Sky)

Ich hatte mein bestes Jahr nach der WM 1990, da kommst du selbstbewusst wie ein Gladiator ins Stadion und willst den Gegner vernichten.

Der ehemalige Weltfußballer sieht im WM-Sieg nicht den Grund für die Schwächephase der Dortmunder.

Kategorien: Allgemein, Bundesliga, Promis & Presse

Sepp Blatter(FIFA)

Bei der WM war die ganze Welt sechs Wochen im Fußball-Fieber – dank Deutschland!

Nicht allzu häufig verliert der FIFA-Präsident solch lobende Worte über den DFB.

Kategorien: Nationalmannschaft, Vereinsfunktionäre