Thomas Schaaf(Werder Bremen)

Dann nimm dir einen Stuhl und einen setz’ dich da draußen hin!

Im Training zu Sandro Wagner, der eine Anweisung nicht richtig umsetzte

Kategorien: Trainersprüche

Thomas Schaaf(Werder Bremen)

Ich schaue auf die Mannschaft und das, was ich verändern kann. Ich bin nicht wichtig!

Stellt seine eigene Eitelkeit in den Hintergrund

Kategorien: Trainersprüche

Thomas Schaaf(Werder Bremen)

Wichtig sind nur die Punkte, nicht ein gutes Spiel.

Der Coach weiß worauf es im Abstiegskampf ankommt

Kategorien: Trainersprüche

Thomas Schaaf(Werder Bremen)

Wenn es im Frühjahr weiter geht, werde ich mich ärgern, wenn ich vor dem Fernseher sitze.

Der Coach bedauert das Ausscheiden aus der Champions- und Europa League

Kategorien: Trainersprüche

Thomas Schaaf(Werder Bremen)

Wir haben keine Gegenwehr geleistet, waren nur ein Sparringspartner.

Der Coach ist nach dem 0:6 in Stuttgart fassungslos

Kategorien: Trainersprüche

Thomas Schaaf(Werder Bremen)

Marko hat etwas Besonderes!

Der Coach ist angetan von Neuzugang Marko Arnautovic

Kategorien: Trainersprüche

Thomas Schaaf(Werder Bremen)

Da die WM nicht nur im Regionalfernsehen gezeigt wurde, hat jeder seine Qualität gesehen.

Der Trainer scheint nicht mit einem Ende der Wechselgerüchte um Mesut Özil zu rechnen

Kategorien: Trainersprüche

Thomas Schaaf(Werder Bremen)

Wir sind ja kein Amateurverein. Die Spieler haben einen Trainingsplan, jeder hat seine Aufgaben.

Gönnt seinen Spielern auch in der Sommerpause keine komplette Erholung

Kategorien: Trainersprüche

Thomas Schaaf(Werder Bremen)

Torsten und ich haben eine gute Beziehung zueinander. Ich vertraue ihm blind.

Hat großes Vertrauen in seinen Kapitän Torsten Frings

Kategorien: Trainersprüche

Thomas Schaaf(Werder Bremen)

Er tut mir leid, wenn ich die Berichterstattung sehe. Der junge Mann wird völlig falsch bewertet.

über die Beurteilung seines neuen Verteidigers Abdennour

Kategorien: Trainersprüche