Christoph Daum(1. FC Köln)

Ob Rotationsprinzip oder Detonationsprinzip: Hauptsache wir gewinnen!

der Trainer fordert einen Sieg seiner Mannschaft

Kategorien: Trainersprüche

Christoph Daum(1. FC Köln)

Und wenn wir von den letzten sechs Spielen drei gewinnen, dann haben wir hier Karneval.

nach dem achten sieglosen Heimspiel in Serie

Kategorien: Trainersprüche

Christoph Daum(1. FC Köln)

Gegen Bielefeld musst du das eine oder andere Tor auch mal reinlügen.

über ein seiner Meinung nach probates Mittel, das beim 1:1 gegen die Ostwestfalen aber nicht zum Erfolg führte

Kategorien: Trainersprüche

Christoph Daum(1. FC Köln)

Jeder hat gesehen, wie Ishiaku im Treibsand versinkt.

zum 1:1-Ausgleich des Wolfsburger Brasilianers

Kategorien: Trainersprüche

Christoph Daum

Da muss erst einmal ein Schnupf… ähhm Schneepflug drüber.

Über die Platzverhältnisse in München

Kategorien: Trainersprüche

Christoph Daum(1. FC Köln)

In der Schlußphase war der Pfosten der Einzige, auf den wir uns 100%ig verlassen konnten.

im Interview nach einem Spiel

Kategorien: Trainersprüche

Christoph Daum(1. FC Köln)

Die Bayern haben unter dem Bruchstrich nicht 70 sondern vielleicht nur 40 Millionen ausgegeben, wenn man bedenkt wie gut sie gewirtschaftet haben.

Im DSF-Interview auf die Frage was er von den vielen Millioneneinkäufen des Rekordmeisters halten würde

Kategorien: Trainersprüche

Christoph Daum

Man muss nicht immer die absolute Mehrheit hinter sich haben, manchmal reichen auch 51 Prozent.

Kategorien: Trainersprüche

Christoph Daum

Das Gegentor fiel zum psychologisch ungünstigsten Zeitpunkt. Aber man muss an dieser Stelle auch einmal die Frage stellen, ob es Gegentore gibt, die zu einem psychologisch günstigen Zeitpunkt fallen.

Kategorien: Trainersprüche

Christoph Daum

Das ist so, als wenn Dir einer ein Messer in den Bauch rammt, und Du mußt noch dabei lächeln.

zur Leistung des Schiedsrichters

Kategorien: Trainersprüche