Klaus Allofs(VfL Wolfsburg)

Diese scheinheilige Scheiße kann ich nicht mehr hören. Es wird immer so lange darüber berichtet, bis es dann auch wirklich eintritt. Ich finde, dass die meisten Leute sich hier sehr gut verhalten haben. Die Schlauen oder die Intelligenten sind doch nicht ganz verschwunden.

Allofs gibt auch den Medien eine Mitschuld an den Pfiffen auf Schalke gegen Rückkehrer Julian Draxler.

Kategorien: Bundesliga, Vereinsfunktionäre

Horst Heldt(FC Schalke 04)

Ich habe kein Mitleid gehabt. Es gibt natürlich Grenzen. Aber, wenn man die Schalker Seele versteht, dann kann man das nachempfinden. Da hat einer freiwillig die Familie verlassen und das kommt dann nicht so gut an.

Der Manager zu den Pfiffen wegen Rückkehrer Julian Draxler

Kategorien: Bundesliga, Vereinsfunktionäre

Robin Dutt(VfB Stuttgart)

Er nimmt sich selbst nicht so wichtig. Dementsprechend fühlen sich alle in seiner Umgebung sehr wichtig.

Stuttgarts Sportvorstand über den neuen VfB-Trainer Jürgen Kramny.

Kategorien: Bundesliga, Vereinsfunktionäre

Thomas Tuchel(Borussia Dortmund)

Ich wusste es nicht und es ist überhaupt nicht okay. Die Wahrheit: Ich wusste es, und es ist natürlich völlig okay. Wenn er mich nächste Woche ablöst, ist es nicht mehr okay.

Auf die Frage, ob er von José Mourinhos Berlin-Abstecher gewusst habe und ob es auch okay gewesen sei, dass beim 0:0 der Borussia bei Hertha BSC ausgerechnet sein Clubchef Hans-Joachim Watzke neben Mourinho saß.

Kategorien: Bundesliga, Trainersprüche

Thomas Schaaf(Hannover 96)

Das Problem ist, dass wir noch nicht herausgefunden haben, was mir mit dem Ball machen sollen, wenn wir ihn haben.

Der neue Trainer hat noch viel Arbeit vor sich.

Kategorien: Bundesliga, Trainersprüche

Thomas Tuchel(Borussia Dortmund)

Ich finde es unerträglich, dass die Vier, die das Spiel leiten, es nicht wissen. Aber jeder der ein Smartphone dabei hat, weiß es zehn Sekunden später.

Der BVB-Coach fordert die Einführung eines Videobeweises bei Toren.

Kategorien: Bundesliga, Trainersprüche

Sandro Wagner(SV Darmstadt 98)

Für mich gibt es nur ein Derby: Bayern gegen 1860.

Der in München geborene Darmstädter Stürmer auf die Frage, ob das anstehende Derby bei Eintracht Frankfurt für ihn eine besondere Partie sei.

Kategorien: Bundesliga

Christian Heidel(FSV Mainz 05)

Früher hätten wir nach einem solchen Derbysieg den Diver gemacht und anschließend kräftig einen genommen.

Der Manager nach dem 2:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt.

Kategorien: Bundesliga

Thomas Müller(FC Bayern München)

Die haben versucht, ihren Bus vor dem eigenen 16er zu parken.

Der Stürmer über die defensive Taktik des Gegners FC Schalke 04.

Kategorien: Bundesliga

Huub Stevens(TSG Hoffenheim)

Ich habe mehrere Fortschritte gesehen. Aber die Bewertung des Spiels überlasse ich den Journalisten. Als älterer Trainer habe ich nicht mehr so gute Augen.

Über die Leistung seiner Mannschaft beim glücklichen 0:0 gegen Eintracht Frankfurt.

Kategorien: Bundesliga